Performance

LÄNGSTER TAG
16h non stop Performance Festival
Kasernenhof l Zürich
21. Juni 2014
Concept and production:
Suzana Richle & Sara Lüscher

With:
Nanny Burri, Ida Sons & Ilvi, Jazmin Taco, Benjamin Sunarjo, Susanne Nagel, Miriam Strauss, Camille Peiry & Aline, Laura Ferrara, Pamela Mayer, Beate Frommelt & Uwe, Antje Lördemann & Elisabeth & Valeria, Shorley & Co, Juliette & Urs & Manolo, Dina & Mica & Co, Sabina Maler, Wink Witholt, Daniela Laemann & Roger, Tamaris & Co, Kati Pfister & Co, Melanie & Tim & Nalu Barco, Regula Stucki, Clodette Ebnoether und Momo, Jane Gessler, Dora Balog, Lea Krieg & Levi, Doris Toth & Tula, Sabina Hinnen & Co, Lara Russi, Carla Hitz & Co, Zara Naqvi & Shona, Franziska Scheuber & Svenja Obrist, u.v.m.

Additional performers:
Zufällige Festival- und Park-BesucherInnen

Assistance:
René Hofstetter

Curators: Dorothea Rust & Irene Müller

Photos: Esther Herzog, Stephan Achermann

 

Suzana Richle & Sara Lüscher untersuchen in ihren Arbeiten die subtil verlaufenden Grenzen zwischen Alltag und Inszenierung. Die Künstlerinnen inszenieren eine Gruppe von Akteuren in einem alltäglichen Setting, anhand eines von ihnen spezifizierten Improvisationskonzepts. Die ZuschauerInnen, mittendrin, sind ein Teil der Performance, bewegen sich auf dem Spielfeld, beobachten das Geschehen, die Handlungen, beobachten sich gegenseitig. Haufenweise parallele Geschichten entstehen, alle sind beteiligt, alles erfolgt zeitgleich. (Pressetext)
«around three o'clock in the court!»